Wenn sich ein Kreditnehmer Gedanken macht, ob er aufgrund seiner Bonität eine Finanzierung bekommt, hört er häufig den Rat, es mit einem Schweizer Kredit zu versuchen. Schweizer Kredite werden in der Werbung gerne als eine Art Allheilmittel dargestellt, das für jeden Kreditnehmer gut geeignet ist. Ein solcher Kredit hat Vor- und Nachteile, die man kennen sollte. Nur dann ist es möglich, sich fundiert zu entscheiden, ob ein solcher Kredit für die eigene Finanzierung geeignet ist oder nicht. Was also muss man zu Schweizer Krediten wissen?

Was ist ein Schweizer Kredit?

Unter einem Schweizer Kredit versteht man einen Kredit, der bei einer Schweizer Bank aufgenommen wurde. Die Schweizer Banken verlangen bei der Kreditgenehmigung nicht die Vorlage eines Auszugs aus dem Kreditschutzverband. Dort sind alle kreditrelevanten Informationen über Verbraucher in Österreich gespeichert. Die österreichischen Banken sind verpflichtet, im Rahmen der Kreditprüfung eine Information des KSV einzuholen und sich die Daten vorlegen zu lassen. Damit prüft man die Bonität des Antragstellers. Eine österreichische Bank wird schon aufgrund der Vorgaben für eine verantwortungsvolle Kreditvergabe nicht auf die Erfüllung dieser Richtlinie verzichten. Wenn sich aber herausstellt, dass der Antragsteller in finanziellen Schwierigkeiten steckt, weil er in der Vergangenheit seine Rechnungen nicht bezahlt hat oder Kredite nicht getilgt hat, ist das in den KSV-Daten hinterlegt. Eine Kreditgenehmigung wäre in diesem Fall schlicht kaum möglich. Bei einem Schweizer Kredit wird auf die Vorlage dieser Daten verzichtet. Eine Schweizer Bank verlangt allein Einblick in die Vermögensverhältnisse, um die Bonität zu beurteilen. Deshalb sieht es auf den ersten Blick leichter aus, einen Schweizer Kredit zu bekommen, wenn die Daten im KSV nicht in Ordnung sind. Außerdem versteht man unter einem Schweizer Kredit auch Finanzierungen, die nicht im KSV eingetragen sind. In der Regel handelt es sich dabei ebenfalls um einen Kreditvertrag, der von einer Bank in der Schweiz vergeben wurde, denn die österreichischen Banken tragen einen Kredit regelmäßig beim KSV ein.

Für wen eignet sich ein Schweizer Kredit?

In der Regel argumentiert man, dass sich Kredite von Schweizer Banken für Kreditnehmer anbieten, die aufgrund ihrer KSV-Daten keine Kreditbewilligung bekommen. Das ist aber nicht vollständig korrekt. Wenn die KSV-Angaben darauf schließen lassen, dass der Antragsteller seine finanziellen Verpflichtungen in der Vergangenheit nicht wie abgesprochen bedienen konnte, lässt das darauf schließen, dass er Geldprobleme hat und mindestens nicht zuverlässig und dauerhaft liquide ist. Gerade in einer solchen Situation sollte man davon absehen, einen zusätzlichen Kredit aufzunehmen. Dieser würde nur zu einer weiteren finanziellen Belastung führen, die man kaum noch bedienen kann. Ob ein Schweizer Kredit bei einer schwachen Bonität also geeignet ist, sollte man sehr sorgfältig prüfen. Viel interessanter sind solche Kredite für Antragsteller, die ihre Finanzierung nicht beim KSV eingetragen haben wollen. Jeder Kredit verändert nämlich das Rating des einzelnen Verbrauchers. Das Rating wird auch als Scoring bezeichnet. Es handelt sich dabei um eine Art künstlich errechnete Kennzahl zur Bewertung der Bonität. Wenn ein Kredit nicht beim KSV eingetragen ist, wirkt er sich auch nicht auf die Kreditwürdigkeit und das Rating des Verbrauchers aus. Wenn jemand sein Rating also auf einem hohen Niveau halten will, weil in absehbarer Zeit ein großer Kredit aufgenommen werden soll, kann ein Schweizer Kredit durchaus eine gute Empfehlung sein.

Wie prüft die Schweizer Bank die Bonität?

Für die Beurteilung der Kreditwürdigkeit ist allein das Einkommen mit der finanziellen Situation des Antragsstellers ausschlaggebend. Wer ein entsprechend hohes Einkommen pro Monat erzielt, dürfte keine Probleme haben, einen Kredit in der Schweiz aufzunehmen. Geprüft wird in diesem Zusammenhang häufig auch die Vermögenssituation. Wer also bereits Vermögen aufgebaut hat und zum Beispiel eine schuldenfreie Immobilie hat, darf damit rechnen, gute Konditionen für einen Schweizer Kredit zu bekommen. Im Prinzip gilt die Maßgabe, dass wohlhabende Besserverdiener bei einem Schweizer Kredit mit attraktiven Konditionen rechnen dürfen. Kreditnehmer mit einem geringen Einkommen erhalten so günstige Zinsen in der Regel nicht. Vor diesem Hintergrund spielt auch der Beruf des Kreditnehmers eine Rolle. Angestellte erhalten meist bessere Zinsen als Selbstständige, deren Einkommen häufig nur unregelmäßig fließt. Auch wenn eine Schweizer Bank also keine Prüfung der KSV-Daten vornimmt, untersucht sie sehr eingehend, ob der Kreditnehmer die gewünschte Bonität mitbringt. Wenn die berufliche Situation oder das Einkommen mit dem Vermögen irgendeinen Zweifel daran lassen, dass der Kreditnehmer seiner Zahlungsverpflichtung nachkommt, wird der Kredit nicht bewilligt.

Wo bekommt man einen Schweizer Kredit?

Ist die Entscheidung dafür gefallen, dass man einen Kredit in der Schweiz aufnehmen will, muss man nur noch eine Bank finden, die die Finanzierung übernimmt. Dazu bietet sich das Internet an. Es gibt einige gute und seriöse Plattformen, über die man Schweizer Kredite zuerst vergleichen und dann auch abschließen kann. Solche Vergleichsplattformen funktionieren im Prinzip sehr ähnlich wie die Onlinerechner, die man in Österreich kennt. Man gibt die gewünschte Kreditsumme und die Vertragslaufzeit ein und prüft dann, welche Angebote die Banken dafür vorlegen. Zwar kann man meist nicht auf alle Schweizer Banken zugreifen, aber wer einen solchen Onlinerechner nutzt, hat doch Zugriff auf eine Vielzahl von Banken, so dass ein umfassender Kreditvergleich möglich ist. Wie bei jedem Onlinevergleich ist es wichtig, auf die Details zu achten. Man prüft also nicht nur die Sollzinsen und den Effektivzins, sondern auch die weiteren Konditionen. Hinter dem Effektivzins stehen meist die Bearbeitungsgebühren. Damit sie überschaubar bleiben, sollte der effektive Zins nicht zu sehr vom Sollzins abweichen. Außerdem kann man aus dem IT-Tool auch einige weitere Konditionen entnehmen. Im besten Fall schaut man sich die interessanten Angebote der besten Banken im Detail an, um so mit einem überschaubaren Aufwand den Kandidaten zu finden, der das passende Angebot vorlegt.

Wie teuer sind Schweizer Kredite?

Das Zinsniveau in der Schweiz ist in etwa mit den Zinsen in Österreich vergleichbar. Die Kreditzinsen sind in Europa seit einigen Jahren auf einem sehr niedrigen Niveau. Zwar gibt es von Land zu Land leichte Unterschiede, doch insgesamt sind die Kreditkosten weitaus geringer als noch vor zehn Jahren. Deshalb sind die Zinsen heute nicht mehr vergleichbar mit den Zinsen von 2009 oder 2010. Trotzdem muss man wissen, dass die Schweiz hinsichtlich der Preisniveaus teurer ist als Österreich oder Deutschland. Deshalb sind auch die Zinsen oft ein wenig teurer als in Österreich. Hinzu kommt, dass es sich um einen Kredit handelt, der nur anhand des Vermögens und des Einkommens bewilligt wird. Deshalb muss ein Kreditnehmer damit rechnen, dass die Kosten für eine Finanzierung im Durchschnitt ein wenig höher sind als in Österreich. Vor diesem Hintergrund ist es sehr zu empfehlen, die Zinsen vor dem Abschluss des Vertrags zu vergleichen. Dazu nutzt man wiederum am besten einen Onlinerechner, in dem die wichtigsten Anbieter aufgelistet sind und aus dem man auf einen Blick erkennen kann, wer für einen günstigen Kredit mit attraktiven Konditionen am besten in Frage kommt.

Sind Schweizer Kredite eine seriöse Option?

Ein Kredit von einer Schweizer Bank ist bezüglich der Seriosität durchaus vergleichbar mit einem Kredit einer österreichischen Bank. Das Schweizer Finanz- und Bankensystem genießt einen außerordentlich guten Ruf in der ganzen Welt. Der Finanzplatz Schweiz ist beliebt, daran konnten auch diverse Finanz- und Bankenkrisen nichts ändern. Wer genau weiß, was sich hinter einem Schweizer Kredit verbirgt und wie eine Bank die Bonität des Kreditnehmers beurteilt, dürfte zu dem Urteil kommen, dass es sich hier um seriöse Angebote handelt, auf die man sich langfristig verlassen kann. Dass Schweizer Kredite manchmal in einem negativen Ruf stehen, ist vermutlich eher der Tatsache geschuldet, dass es in der Vergangenheit einige Kreditvermittler gab, die mit diesem Geschäftsmodell erfolgreich sein wollten. Dabei wurde ein Schweizer Kredit aber eher mit einem Kredit für Kunden mit schwacher Bonität in Verbindung gebracht. Das ist in dieser Form nicht ganz zutreffend. Lediglich die Prüfung der Kreditwürdigkeit wird von einer Schweizer Bank nach anderen Maßgaben durchgeführt als in Österreich oder in Deutschland. Da man aber das Einkommen und das Vermögen als Anhaltspunkt für die Bonität nimmt, wird ein potenzieller Kreditnehmer in der Schweiz letztlich genauso sorgfältig geprüft wie in Österreich, bevor die Bank einen Kredit vergibt. Somit sind Schweizer Kredite eine seriöse Option, sofern der Kreditnehmer genügend Einkommen bezieht und durch einen Kredit, der nicht beim KSV eingetragen ist, nicht in finanzielle Schwierigkeiten gerät.

Fazit: Schweizer Kredite sind seriös, aber nicht für jeden geeignet

Wer bei einer Schweizer Bank einen Kredit aufnehmen will, muss wissen, dass es sich um eine Finanzierung handelt, die nicht beim KSV eingetragen ist und für die auch kein Auszug der KSV-Daten vorzulegen sind. Es handelt sich somit nicht um einen Kredit für bonitätsschwache Kreditnehmer. Vielmehr werden Einkommen und Vermögen sehr genau geprüft, bevor die Finanzierung genehmigt wird. Wer seine finanzielle Situation genau einschätzen kann und deshalb auf die Sicherheit der KSV-Eintragung verzichten kann, darf durchaus einen Kredit bei einer Schweizer Bank aufnehmen. Die Zinsen sind vergleichbar mit Österreich, und die Schweizer Banken gehören zu den besten Anbietern auf der ganzen Welt. Insofern ist eine solche Finanzierung zwar nicht für jeden Kreditnehmer geeignet, aber sie ist für finanzstarke und solide aufgestellte Kunden durchaus eine interessante Option.

Quellen und weitere Infos:

https://www.artikles.at/kredit/schweizer-kredit/
https://www.20min.ch/finance/news/story/Auslaender-nehmen-mehr-Kredite-auf–als-Schweizer-16970105

Schweizer Kredit online beantragen
4.7 (93.33%) 3 votes